» » Generelle Unterschiede zwischen Apple, Android oder Windows Tablets und Smartphones

Generelle Unterschiede zwischen Apple, Android oder Windows Tablets und Smartphones

Update: 30.04.2017: Neu sind auch Apps für WindowsPhones und Windows Tablets Bestandteil meiner Workshops (Ausnahmen: siehe jeweilige Ausschreibung)

Selbstverständlich kommt es drauf an was man damit machen will. Um nun nicht ein Buch zu schreiben, fasse ich mich sehr kurz.

  • iOS (Apple): sehr viele Apps, die Geräte sind meist teurer, im Musikbereich sehr viel mehr sehr gute Apps, am einfachsten zu bedienen (!) z.B. durch die Möglichkeit Dateien (Bilder, Dokumente etc. per “Öffnen in…” zwischen Apps zu kopieren). Beim Datenaustausch über iTunes oder iCloud kann es unschöne Überraschungen geben.
  • Android (Google) – Tablets und Smartphones von verschiedenen Herstellern: noch mehr Apps, sehr unübersichtliche Ordnerstruktur, nur Nexus-Geräte mit garantiertem Betriebssystem-Update, sehr unterschiedliche Möglichkeiten der Geräte (teilweise kein OTG oder MHL). Für MusikerInnen würde ich, wenn überhaupt, nur Samsung Galaxy- (auf Grund des zusätzlichen Galaxy-App Stores) oder Nexus-Geräte empfehlen. Je nach Android-Version und App gibt es nun auch die Möglichkeit Dateien per “Öffnen in…” zwischen Apps auszutauschen.
  • Windows (Microsoft) – Tablets und Smartphones von verschiedenen Herstellern: weniger Apps, aber, wenn nicht nur eine abgespeckte Windows-Vesion z.B. RT als Basissystem installiert ist, läuft da auch, wenn (Prozessor, RAM und Grafikkarte den Anforderungen genügt) alle Software*, welche auch auf einem Windows-Computer läuft. Zu beachten ist, dass die Apps im Windows App Store je nach dem auf WindowsPhone oder/und Windows Tablet laufen.

*welche aber wie alle Computer-Software meist bis zu 10x teurer ist als die Apps (iOS, Android) für die anderen Tablets und Smartphones.

Für den Kaufentscheid gilt im Moment immer noch (ausgenommen Windows Tablets):

  • Folgendes bieten bis jetzt nur iOS (Apple)-Geräte wie iPad oder iPhone zufriedenstellend oder überhaupt
    • Verwendung als Musikinstrument
    • Musiknoten schreiben
    • Gitarren/Gesang-Effektgerät
    • Mehrspuriges Recording (Midi/Audio), Editing und Producing einsetzen wollen.
  • Zubehör wie Midi-Keyboards, externe Mikrofone, Audio/Midi-Interfaces, Beamer, USB-Sticks, externe Harddisks sind an Android-Geräten nur zum Teil anschliessbar*
  • USB-Sticks sowie externe Harddisks sind an iOS-Geräten nicht anschliessbar ausser Spezial USB-Sticks.
  • Android-Geräte haben, solange sie noch kein Android 5 (Lollipop) installiert haben eine Audio-Latenz (Verzögerung). Je nach Anwendung (App, Audio-Interface ohne Direkt-Monitoring) ist die Latenz auch ab Android 5 noch ein Problem.

Grundsätzlich wird vom Betriebssystem (das Basissytem, welches auf all diesen Geräten nötig ist, um Software und Apps überhaupt installieren und benützen zu können) her unterschieden:

Für jedes dieser Betriebssysteme gibt es einen eigenen sogenannten AppStore. AppStore für iOS, Google Play für Android und Windows Phone Store für Windows Phone. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit Apps bzw. Software von ausserhalb eines AppStores zu installieren. Dies ist aber nur für Advanced-AnwenderInnen zu empfehlen.

Für iOS und Android gibt es mehr als zwei Millionen Apps, für Windows Phones einiges viel weniger (hier die Übersicht). Zum musizieren ist iOS immer noch mit grossem Abstand an der Spitze. Ebenfalls gibt es nur sehr wenig Zubehör für die Android und Windows Phone Geräte. *Zusätzlich unterstützen verschiedene Android Geräte kein OTG (Anschluss von Midi-KeyboardsAudio/Midi-Interfaces etc.) oder MHL (Anschluss für einen Beamer per HDMI oder VGA).

iOS-Geräte können ca. bis 3 Jahre zurück immer wieder mit der neuesten Version nachgerüstet werden. Bei Android-Geräten ist dies nur zum Teil möglich. Bei Windows Phone ?

Verfügbare Apps in den verschiedenen Stores (März 2017)

Kurze Übersicht über die wichtigsten Apps zu den meistgefragten Themen bei Musiklehrpersonen für Apple, Android und Windows Tablets.

www.tabletlernen.ch by Stefan Gisler

One Response

  1. […] 12″ (ca. 900.-) noch zu erwähnen. Preislich zwar noch höher aber im Zusammenhang mit den Unterschieden zwischen Android- und iOS-Tablets doch eine Überlegung wert. Ganz sicher, wenn man im Bereich Musik tätig […]